Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zweckverband Wasserversorgung Pirna/Sebnitz Zweckverband Wasserversorgung Pirna/Sebnitz

 Für Havarie- und Störfälle:

Störungsrufnummer:

0351 50178882

Für alle anderen Angelegenheiten:

 

Telefon:   035971 80 60 - 0

Telefax:   035971 80 60 - 99


oder schreiben Sie uns eine E-Mail an

info@zvwv.de

kundenservice@zvwv.de

Trinkwasserhärte

Trinkwasser enthält je nach seiner Herkunft (Oberflächen-, Grund-, oder Quellwasser) unterschiedliche Mengen der beiden Mineralstoffe Calcium und Magnesium. Ihr Gehalt bestimmt die Härte (Kalkgehalt) des Wassers. Je mehr Calcium- und Magnesiumverbindungen gelöst sind, desto härter ist das Wasser.
 
Die Wasserhärte wird in Millimol je Liter gemessen (früher Grad deutscher Härte, °dH) und ergibt die Gesamthärte. Diese teilt man gemäß Waschmittelgesetz in drei Härtebereiche ein. Die folgende Tabelle verdeutlicht diesen Zusammenhang.

Härtebereich

Beschreibung

Millimol Calcium-

carbonat je Liter

früher ° dH

1 weich bis 1,49 bis 7,3
2 mittel 1,50-2,50 7,3-14,0
3 hart mehr als 2,50 14,0-21,3